19.06.2018

55 Berliner Träger positionieren sich für Demokratie und Menschenrechte und gegen rechtspopulistische Diffamierung

Am 14. Juni 2018 wurde eine Erklärung von Berliner Trägern aus dem sozialen Bereich veröffentlicht. Die 55 Unterzeichner*innen treten für eine solidarische, inklusive Stadtgesellschaft ein und wenden sich gemeinsam gegen eine Kultur der Diffamierungen ihrer Arbeit durch die AfD auf Bundes- , Landes- und Bezirksebene. Wir unterstützen diese Trägererklärung.

In der Erklärung heißt es: "Wir, unterzeichnende Träger sozialer Einrichtungen und demokratischer Projekte in Berlin, beziehen klar Position: gegen (extrem) rechte, rechtspopulistische und menschenverachtende Einstellungen. Unsere tägliche Arbeit in den Kiezen, Ortsteilen und Bezirken richten wir an den Menschenrechten aus. Für uns steht der Mensch im Mittelpunkt: unabhängig von Herkunft, Religion, Geschlecht(sidentität), sexueller Orientierung, Alter oder körperlicher Verfassung. Wir stehen ein für eine solidarische, inklusive und demokratische Stadtgesellschaft."