13.07.2015

Jüdische Geschichte(n) in Prenzlauer Berg - ein Audiorundgang

Der Arbeitskreis historisch-politische Bildung (AK Hipobil) des JUP hat in einem gemeinsamen Projekt mit dem Museum Pankow eine Audioapp mit dem Titel "Jüdische Geschichte(n) in Prenzlauer Berg - ein Audiorundgang" erarbeitet.

Die Audioapp erzählt auf 19 Hörstationen rund um den Kollwitzplatz in Prenzlauer Berg die Geschichte(n) mehrerer jüdischer Bewohner_innen des Kiezes in den 1920er und 1930er Jahren. Die Protagonistinnen und Protagonisten des Audiorundgangs waren zu diesem Zeitpunkt Kinder oder Jugendliche. Ihre Erzählungen schildern den Alltag auf den Straßen des Prenzlauer Berg, das Familienleben, Erlebnisse in der Schule aber auch die zunehmend judenfeindliche Atmosphäre.

Die App kann kostenlos vom google playstore heruntergeladen werden.

Alles weitere über das Projekt erfahrt ihr auf der Projekthomepage.