10.12.2020

Kommt gut ins Nächste Jahr und Spendenaufruf für das JUP-Café!

Ein aufreibendes Jahr 2020 neigt sich dem Ende entgegen und wir stecken gerade mitten im Jahresabschluss und gleichzeitig bereiten wir vor, dass wir auch das finanziell sehr unsichere Jahr 2021 überstehen werden.

Deswegen haben wir jetzt noch eine Spenden-Kampagne extra fürs JUP-Café aufgesetzt - hier kannst du auch einen tollen Film über das JUP-Café sehen, den junge Menschen extra gedreht haben -  also es lohnt sich so oder so auf der Seite vorbeizugucken. Wer ein paar Euro übrig hat - unser Dank ist euch gewiss:

Das JUP-Café braucht Deine Hilfe - für offene Räume und Vielfalt im Kiez!

 

Durch euer aller Unterstützung haben wir beim PSD-Zukunftspreis den 7. Platz belegt. Es war unglaublich, welche Welle an Solidarität uns entgegenkam und welch solidarisches Netzwerk sichtbar wurde. Das war einfach eine unglaubliche Erfahrung für uns alle hier.

Leider gab es in den letzten Wochen und Monaten auch schwere Momente: So gab es weitere Anfeindungen seitens der AfD gegen uns - sowohl auf parlamentarischem Weg als auch im Internet. Wir lassen uns in unserem Kurs nicht beirren. Die neuerlichen Vorfälle zeigen wieder einmal die Notwendigkeit von Wachsamkeit und Solidarität. Denn angefeindet werden einige wenige, gemeint sind wir jedoch alle.

Um der AfD nicht noch mehr Reichweite zu geben, verzichten wir auf die Verbreitung des entsprechenden Links. Nähere Informationen kannst du auf Nachfrage gerne bei uns erhalten.

Wie geschrieben - wir fahren jetzt langsam unsere Aktivitäten zurück - aber nach wie vor kannst du auf Faceboook und Instagram ganz gut sehen, dass wir versuchen, gemeinsam das Beste aus der Gesamtsituation zu machen. Wir überzeugen mit unseren Inhalten und halten zusammen - für eine menschenrechtsorientierte Jugendarbeit!

Komm gut ins nächste Jahr und bleibt bitte gesund!